37. Rodgauer Winterlaufserie – 3. Durchgang (Januar)

with Keine Kommentare

Die Winter der Rhein-Main-Region sind seit Jahren durch nasskaltes Wetter geprägt. Zur Zeit sorgt aber ein Tiefdruckgebiet mit russisch-skandinavischer Kälte dafür, dass auch in der Rhein-Main-Region zweistellige Minusgrade verzeichnet werden. Zumindest nachts. Beim heutigen dritten Durchgang der 37. Rodgauer Winterlaufserie gingen bei -5°C 289 Teilnehmer an den Start auf der Tartanbahn des Maingau Energie Stadions. Um die Vergleichbarkeit der Serie zu gewährleisten wurde entschlossen die Wendepunktstrecke für den gesamten Serienverlauf beizubehalten.

Diesmal war Solomon Merene Eshete nicht am Start, so dass für Demeke Wosene (LG Rüsselsheim) der Weg frei war zu seinem ersten Sieg in Rodgau Jügesheim: in 31:36 min brachte er den vorausfahrenden Radfahrer ordentlich ins Schwitzen. Auf Rang 2 lief Aaron Bienenfeld (LG Offenbach) in 32:49 min. Ihm folgte Abele Marius (SSC Hanau-Rodenbach) in 33:06 min.

Noch mal schneller als beim zweiten Durchgang der Rodgauer Winterlaufserie lief Jenny Schulz (Skills 04 Frankfurt) in 35:52 min sicherte sie sich den Tagessieg. Den zweiten Platz belegte Laura Chacon Biebach (ASC Darmstadt) in 36:16 min. Auf Rang 3 folgte Anna Starostzik (PSV Grün Weiß Kassel) in 36:21 min.

Wer an einer ausführlichen Berichterstattung interessiert ist erhält diese im online Laufjournal LaufReport.de für das Markus heute vor Ort war.

Ergebnisse können unter http://winterlauf.tgmsvjuegesheim.de eingesehen werden

Wer Interesse an einem Foto hat findet in diesem Artikel hilfreiche Informationen. Wer nicht möchte, dass ein Foto von ihm in nachfolgender Galerie auftaucht: eine Email an mich genügt und ich werde das Foto umgehend entfernen.

Nachfolgend eine Galerie mit Foto-Impressionen zum dritten Durchgang der 37. Rodgauer Winterlaufserie:

Deine Gedanken zu diesem Thema